Call for Diskutant*innen

Die Podiumsdiskussion
Nach J.W. Goethe

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist die Philosophie, mit ihrem Kind.
Sie hat Fachschaft wohl in dem Arm,
Sie fasst sie sicher, sie hält sie warm.

Fachschaft, was birgst du so bang dein Gesicht?
Siehst, Mutter, du die Podiumsdiskussion nicht?
Die Podiumsdiskussion mit Kron’ und Schweif?
Mein Kind, es ist ein Nebelstreif.

„Du liebes Kind, komm, geh mit mir!
Gar schöne Spiele spiel’ ich mit dir;
Manch’ bunte Themen sind an dem Strand,
Meine Diskutanten haben manch gülden Gewand.“

Philosophie, Philosophie, und hörest du nicht,
Was Podiumsdiskussion mir leise verspricht?
Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
In dürren Notizen säuselt der Wind.

„Willst, feine Fachschaft, du mit mir gehn?
Meine Diskutantinnen sollen dich warten schön;
Meine Diskutanten führen den nächtlichen Reihn
Und argumentieren und tanzen und trinken den Wein.“

Philosophie, Philosophie, und siehst du nicht dort
Podiumsdiskussions Töchter am düstern Ort?
Mein Kind, mein Kind, ich seh’ es genau:
Es scheinen die alten Argumente so grau.

„Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt.“
Philosophie, Philosophie, jetzt fasst sie mich an!
Podiumsdiskussion hat mir ein Leids getan! –

Der Philosophie grauset’s; sie reitet geschwind,
Sie hält in den Armen das ächzende Kind,
Erreicht 4.016 mit Mühe und Not;
In ihren Armen die Fachschaft war tot.

Hilfe! Damit es uns nicht ergeht wie der bemitleidenswerten Fachschaft im Gedicht brauchen wir euch! Als Diskutant*innen für unsere Podiumsdiskussion im Wintersemester!

Diesmal lautet das Thema „Nur zu deinem Besten – Inwiefern darf der Staat die persönliche Freiheit einschränken?“.
Bis zum 01.10. freuen wir uns über eure Abstracts an fs-philo@uni-koeln.de. Rettet eure Fachschaft!

WICHTIG: Ihr lieben Philosoph*innen, meldet euch auch, wir suchen mit Philosophinnenquote. Finden wir keine (was wirklich sehr seltsam wäre), bleiben die Stühle leer. Also gebt euch einen Ruck!

Call for Abstracts

Ist euch auch so warm wie uns? Da wir es leider nicht alle Camus und Sartre gleichtun, am Strand liegen  und über Sinn und Nichtsinn von Sandburgen nachdenken können, bleibt uns nichts anderes übrig, als uns kühle Gedanken zu machen. Darum beschäftigen wir uns heute mit dem Wintersemester, genau genommen mit dem schönsten Teil davon, PhilosophiertFrei! Ihr habt eine Hausarbeit geschrieben, deren Thema ihr gerne vorstellen wollt, ihr wollt stolz eure Bachelorarbeit präsentieren, mit eurer Masterarbeit angeben, einmal, nur einmal der Star beim Weinumtrunk sein?

Dann schickt uns doch bis zum 22. September einen kurzen, erfrischenden Abstract (mit Eiswürfeln und Schirmchen) an fs-philo@uni-koeln.de .

 

Ganz viel Phachschaphtsliebe!

Call for Abstracts

Aufgepasst, hiermit suchen wir Abstracts für zwei verschiedene Formate!

Wenn du lieber (fast) alleine glänzen möchtest, ist vielleicht ein Vortrag für Philosophiert Frei etwas für Dich! Lass Dich vom Ehrgeiz antreiben, tipp um Dein Leben, werde der Star beim nächsten Weinumtrunk und schlepp mit Deinem Charisma die ganze Fachschaft ab!

 

Falls Du Dich eher im Philosoph*innen-Rudel wohl fühlst, haben wir auch etwas für Dich dabei:

Wir suchen Diskutierende für unsere nächste Podiumsdiskussion. Das Thema: „Der/Die moralische Konsument/in – Gibt es den richtigen Lifestyle?“

Du hast eine Meinung, eine Theorie, du willst die Fachschaft in Staunen versetzen? Dann schick uns doch einen kurzen Abstract, in dem Du uns mitteilst, welche Position Du gerne in der Diskussion vertreten würdest.

WICHTIG: Ihr lieben Philosoph*innen, meldet euch auch, wir suchen mit Philosophinnenquote. Finden wir keine (was wirklich sehr seltsam wäre), bleiben die Stühle leer. Also gebt euch einen Ruck!

Ihr lieben Philosophen, natürlich wie immer auch!

 

Abstracts einfach an: fs-philo@uni-koeln.de

 

Ganz viel Phachschaftsliebe!