FAQ Sprachvoraussetzungen/Latein

Welche Sprachvoraussetzungen muss ich erfüllen?

„Sprachvoraussetzungen“ heißt, dass ihr diese spätestens bis zum Abschluss eures Studiums erworben haben müsst – das heißt bis zur Anmeldung eurer Bachelor-/Masterarbeit (unabhängig davon, in welchen Fach ihr die Abschlussarbeit schreibt). Welche Sprachvoraussetzung für welchen Studiengang gelten, findet ihr hier auf der Homepage des Philosophischen Seminars.

Wo und wie bekomme ich das Latinum/Graecum?

Das kleine Latinum kannst du als universitätsinterne Prüfung absolvieren. Hierzu solltes du die Kurse Latein I und Latein II (jeweils 6 SWS) in zwei aufeinanderfolgenden Semestern absolvieren. Das Graecum und das („echte“/ „ganz große“) Latinum werden extern bei der Bezirksregierung abgenommen. Zur Vorbereitung dienen die Kurse Griechisch I (5 SWS), Griechisch II (5 SWS als Ferienkurs) und Griechisch III/Lektüre (2 SWS) bzw. die Kurse Latein I-III. Weitere Infos erhältst du hier auf der Homepage des Instituts für Altertumskunde.

Ich will eine moderne Fremdsprache lernen.

Das könnt ihr – mit Kursen an der Uni, die ihr im Studium Integrale bzw. als extracurriculares Angebot belegt. Die Philosophische Fakultät bietet Kurse in zahlreichen Sprachen an. Für Französisch-, Italienisch-, Spanisch- und Englisschsprachkurse gibt es außerdem noch eine Alternative: Die Uni hat ein Abkommen mit den Berlitz-Sprachschulen, die es den Studierenden ermöglicht, einmal im Laufe ihres Studiums kostenfrei einen Gruppenkurs an einer Berlitz-Sprachschule zu besuchen. Weitere Informationen findet ihr hier auf der Seite der PhilFak bzw. auf den Seiten des Professional Centers.